Allgemein

Natur Fotografie Bretagne

Natur in der Bretagne

Ganz im Westen, fast am äußersten Zipfel Frankreichs, das Örtchen heißst Brignongant, gibt es eine der atemberaubendsten Küsten, die ich kenne. Eine Eiszeit ist wohl dafür verantwortlich, dass heute gigantische Brocken aus Granit die Küstenlinie verzieren. Nebeneinander und übereinander liegen die Steine, als hätten Kinder mit Kieseln gespielt. Beim genauen Hinsehen erkennt man, dass die Gezeiten auch als Bildhauer tätig waren und Köpfe aus den Findlingen gemeiselt haben – ein Spielplatz für Fotografen, die auf Natur stehen!

Natur

nature_160

Natur

Natur

nature_156

Natur

Natur

nature_161

nature_113

Natur

Natur

nature_132

nature_134

 

 

Bandshooting

bandshooting

Bandshooting mit den Beatkicks…

Es ist schon ein Weilchen her, als Paul, Drummer bei den Beatkicks, mich nach einem Termin fragte. Die Beatkicks brauchten neue Bilder.   Zuerst im Studio und dann im Old Daddy, einer super Location im Stil der alten Clubs aus dem Rotlichtmilieu.

Die Band war beide male komplett angetreten – abends in meinem Studio und einige Tage später zum Vormittagstermin im Old Daddy Saloon. Die Stimmung war jedesmal ausgezeichnet, das Ambiente inspirierend schrullig – beste Voraussetzungen, um richtig gute Bilder zu schießen. Das Brainstorming fand sehr spontan praktisch während des Shootings statt – wie auch sonst? – improvisieren gehört eben zum Rock’n Roll.

Nach jeder Menge Spaß und vielen Stunden Shooting hatten wir alles im Kasten :-)

Hier ein paar Beispiele

 

Luftbildaufnahmen

Luftbildaufnahmen

 

Heute war es wieder einmal so weit – das Wetter hat gepasst, endlich! Seit Wochen konnten wir nicht fliegen, um für unseren Biogas-Anlagenbauer die jährlich wiederkehrenden Luftbildaufnahmen zu schießen. Immer war es entweder zu kalt, zu dunkel oder zu nass…

Um die Flugzeit etwas kurzweiliger zu gestalten, habe ich noch ein paar Eindrücke aus der Vogelperspektive eingefangen und lieber diese, statt der wenig spektakulären Anlage gepostet… a bisserl verfremdet, weil sehr viel Dunst in der Luft lag ;-)

Pilot: Uwe, wer sonst!

 

 

 

 

 

 

still life…

Still life oder Stillleben…

Seien es kosmetische Produkte, Speisen oder Getränke, kleine Arrangements woraus auch immer… man muss es mögen, sich für nur einen Schuss mitunter stundenlang über das Set zu beugen, zu schieben und immer wieder Kleinigkeiten zu verändern. Das Licht zu setzen, ein Spiegelchen hier, ein schwarzer Schnipsel da, ach ja, hier noch ein kleiner Aufheller…usw. Es geht darum, eine Stimmung aufzubauen. Clean, lecker, technisch, kühl, frisch, verführerisch… je nach Sujet baue ich ein Ambiente um das Produkt, um das es im Wesentlichen geht. Manchmal ist es eine komplette Kulisse, manchmal nur ein Lichtspiel im Hintergrund. Hier ein paar Beispiele für still life…

 

 

still life

 

still life

 

still life

 

still life

 

still life

 

still life

 

still life

 

still life

Auto-Shooting

Cartuning

Vor einiger Zeit hatte ich das Vergnügen, das Ergebnis eines privaten Car-Tuners zu fotografieren…

Christian wollte seinen Astra verkaufen und brauchte dafür ein paar gute Bilder von seinem heiligen Blechle. Der Termin hat gepasst, das Wetter auch, die Sonne ging unter und so hatten wir im Hafen das Licht für ein Shooting, das ein vermeintlich gewöhnliches Auto angemessen darstellte.

Schwarzer Lack, keine Schnörkel, gepflegt, geradezu gediegen kam er daher… dass unter der Haube gute 400PS ihre Arbeit verrichteten, sah man nicht. Lediglich die roten Bremssättel, die bei Insidern nur zwei Gedanken zulassen: …lackiert? …oder Porsche?! (Porsche!!!!) ließen erahnen, dass hier vielleich etwas nicht “normal” ist.

So we did it! Ich nahm, was ich bekam – Licht, Kulisse, Fahrzeug –  und Christian platzierte den “Sleeper” (so nennt der Kenner in Sachen Cartuning, wie ich lernte, derartiges Fahrzeug) vor der Sonnenuntergangskulisse… sehr cool!

 

cartuning

cartuning

cartuning

cartuning

Mietstudio

Mietstudio

mietstudio

Du bist ambitionierter Fotograf ohne eigenes Studio?

… ich hätte da etwas…

Mein Studio ist nicht immer belegt – schade, aber ist nun mal so;-) Also dachte ich mir, warum nicht anderen die Gelegenheit geben, es zu mieten. Während ich mit Bildbearbeitung und Office da bin, kann doch ein Freelancer nebenan sein Unwesen treiben…

Schau dir mal an, was mein Mietstudio so zu bieten hat…

 

Kleines Studio mit ca 6x10m

Deckenschienensystem mit 4 x Hensel Expert D500 (sehr schnell!)
diverse Lichtformer (Oktagon 150 cm und 90 cm, Softbox 80 x 100 mit Wabe, Normalreflektoren mit und ohne Wabe)
2,7m Hintergründe mit Motor betrieben
Bar
cooles Ambiente (Loft)
Light-Support
weiteres auf Anfrage
mit Licht pro Stunde: € 60.—

Großes Studio mit ca 10x12m

Volle Fläche inkl. Maske (come2c)
Standardhintergrund weiß, 3,6m
Bar
cooles Ambiente
Light-Support geht extra!
ohne Licht pro Stunde € 80,—
mit Licht nach Absprache

Mehr Infos folgen in Kürze!

Ein Gutschein muss es sein!!!

 

…EIN GUTSCHEIN MUSS ES SEIN!!!

Jaaajaaa… es ist schon wieder so weit und keiner hat‘s kommen sehen…!

…bevor die Weihnachtsgeschenkpanik sich breit macht und Besitz von dir ergreift
…bevor du anfängst, mit allem, was der Kühlschrank hergibt, einen Gutschein zu basteln
…bevor du am 24.12. um 11.00 Uhr durch vollgestopfte Läden rennst…

…wie wäre es, auf dem großen Parkplatz vom „Wasserbett-Knöchel“ in Mainaschaff das Auto abzustellen, einfach in unser Studio zu kommen, um bei uns einen Gutschein für ein ganz individuelles Shooting für den Menschen zu erwerben, den du mit etwas Außergewöhnlichem beschenken willst?

Kurzer Anruf genügt …nur, um sicherzustellen, dass wir da sind …gelegentlich sind wir nämlich unterwegs
(call: 0 60 21 / 439 64 85 oder 0171 / 439 70 75)

Herzliche Grüße
vom Team der PhotoProduction

 

 

 

Gutschein final S1SW

Reisefotografie Marrakesh

Reisefotografie

der Orient… 1000 und eine Nacht, Im Januar hatte ich das Vergnügen, mit vier Belgiern durch Marrakesh zu streifen. Der Orient im Winter – ich muss sagen, es war mitunter richtig kalt… vor allem im Atlas-Gebirge! Nach zwei Tagen kam dann endlich die Sonne raus und es fühlte sich nur gut an. Wer noch nie in diesen Gefilden unterwegs war, sollte das unbedingt mal tun – es lohnt sich!